Unsere neuen:

Telefon: 0209 - 3899470     Fax: 0209 - 38994733

Jetzt für Eltern und Schüler zum Download - unser aktueller Terminplan für das Schuljahr 2017/18
Terminplan 2017-2018 Stand 29-09-2017 EL
Adobe Acrobat Dokument 74.1 KB

Elterncafé - Elterncafé - Elterncafé - Elterncafé -Elterncafé - Elterncafé

Liebe Eltern,

 

auch im Schuljahr 2017/18 findet wieder an jedem ersten Mittwoch im Monat unser Elterncafé statt. Bei einer Tasse Café oder Tee und einer Kleinigkeit zu essen möchten wir mit Ihnen ins Gespräch kommen, Infos austauschen, einen netten Plausch halten oder auch einmal persönliches besprechen ... Auf Wunsch bearbeiten wir gemeinsam Erziehungsthemen, die Ihnen wichtig sind und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

 

  • Zeit: 9.30 Uhr bis 11.00 Uhr
  • Ort:  Schüler-Café (im Turnhallen-Gebäude)
  • Termine: 8.11.2017; 6.12.2017

Wir freuen uns auf Sie!

Aktuell Herbst 2017 +++ Letzter Schultag ist Freitag, 20.10.2017, Schulschluss nach der 6. Stunde +++ Die Schule beginnt wieder am Montag, 7.11.2017 +++ Wir wünschen erholsame Herbstferien +++

Erneuter Erfolg für Praktikanten der Mulvany-Realschule

Wie auch schon im letzten Jahr waren Schüler der Mulvany-Realschule beim DGB-Wettbe-werb "Die besten Praktikums-berichte" erfolgreich. "Da die oftmals aufwändig und liebe-voll gestalteten Berichte nicht ein-fach in der Schublade ver-schwinden sollen, hat der DGB Emscher-Lippe im Jahr 2002 in einem Gemeinschaftsprojekt mit der Sparkasse Gelsenkir-chen und dem DGB-Bildungs-werk NRW e. V. den Wettbe-werb „Die besten Praktikums-berichte“ der 9. und 10. Jahr-gangsstufen ins Leben geru-fen", so beschreiben die Ini-tiatoren die Motivation für diesen Wettbewerb auf ihrer Homepage. Die glücklichen und verdienten Preisträger waren in diesem Jahr Tristan Musielak und Luca Böhm. 

 

Wir gratulieren!

Basketballturnier 3x3 NRWschool in Recklinghausen

 

Damit hatte keiner gerechnet. Wir haben zum ersten Mal am Basketballturnier 3x3 NRWschool teilgenommen und waren erfolgreich!

 

Nach einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage in der Vorrunde erreichte unser Team (v.l. Göktan Basdin, Kaan Durmaz, Devin Kaludzinski und Ali Caglar) in der Kategorie 9/10m das Halbfinale. Hier gelang nach einem spannenden Spiel der Einzug in das Finale. Das Endspiel verlor unsere Mannschaft dann gegen einen starken Gegner.

Informationen zum Schulcatering der Stadtküche

Neu!Neu!Neu!Neu!Neu!Neu!

 

Jeden Montag

von

7.30-8.00 Uhr

 

Frühstück in der Mensa

 

(bitte bei Frau Wrobel oder Herrn Castelle anmelden)

William Thomas Mulvany

Namensgeber unserer Schule



Unser Schulgarten

 

Endlich, nach längerer Planung zeigen nun die nach den Sommer-ferien begonnenen Arbeiten an unserem Schulgarten erste Ergeb-nisse. In diesem Garten wird im Rahmen eines wöchentlich statt-findenden Projekttages von den Schülerinnen und Schülern mit unterschiedlichen Förderschwer-punkten gearbeitet.Diese Idee ist entstanden, um dem vielfältigen Förderbedarf der Schüler in einem 45 minütigen getakteten Realschulsystem besser Rechnung tragen zu können.

Herzlich willkommen an der Mulvany-Realschule!

"Normal ist die Verschiedenheit."

(Henning Köhler in erziehungskunst, November 2009)

"Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das jedem von uns jederzeit genommen werden kann. Lassen Sie uns die Behinderten und ihre Angehörigen auf ganz natürliche Weise in unser Leben einbeziehen. Wir wollen ihnen die Gewißheit geben, daß wir zusammengehören. Damit helfen wir nicht nur ihnen, sondern auch uns selbst. Denn wir lernen im Umgang mit ihnen wieder zu erkennen, was wirklich wichtig ist im Leben."

(Richard von Weizsäcker, Dezember 1987)

 

Die Mulvany-Realschule ist eine lebendige, quirlige Realschule im Herzen Gelsenkirchen-Bismarcks, die durch die besondere Diversität ihrer Schülerschaft geprägt ist. Hier lernen Schülerinnen und Schüler verschiedenster ethnischer, sozialer und kultureller Hintergründe in einem funktionierenden und von Respekt geprägtem Miteinander.

 

Das integrative Schulkonzept zur gemeinsamen Beschulung von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderungen wurde durch die Schulqualitätsanalyse des Landes NRW (Februar 2013) ebenso als beispielhaft ausgezeichnet wie die Gestaltung des Ganztagskonzepts, die Berufswahlvorbereitung oder die Bildung im Bereich moderner Medien.

 

Das Schulkonzept ist auf folgenden Eckpfeilern konzipiert: